Grillen am Feuerkorb


von: K. und G. Oertel


Es ist in den zehn Jahren des Bestehens unseres Vereins schon eine schöne Tradition geworden, im Herbst ein geselliges Beisammensein der Mitglieder zu veranstalten. In diesem Jahr hatten wir hierfür den 9. November, einen Samstag, vorgesehen. Schon am Nachmittag hatten fleißige Mitglieder auf dem Vereinsgelände alles vorbereitet: Ein großer Feuerkorb wurde im oberen Teil des Grundstücks aufgestellt, in seiner Nähe bekam der Holzkohlegrill seinen Platz. Rund um den Feuerkorb wurden Bänke angeordnet, weitere Bänke und Tische wurden im Museumsraum bereitgestellt. Diverse Getränke sowie Fleisch und Wurst für den Grill waren beschafft worden. Gegen 18 Uhr erschienen alle interessierten Teilnehmer im Vereinsobjekt. Schließlich waren fast dreißig Personen eingetroffen. Wir hatten auch an diesem Tage wieder ein ruhiges, trockenes Herbstwetter, wie bisher bei allen unseren Freiluftveranstaltungen. Damit konnte man wie vorgesehen draußen um den Feuerkorb sitzen, etwas vom Grill genießen und dazu ein Bier oder ein Gläschen Wein trinken. Zur besseren Verdauung waren auch die beliebten kleinen Fläschchen Kümmerling und Kleiner Feigling vorrätig. Bei angeregten Unterhaltungen rund ums Feuer verging die Zeit wie im Fluge, so dass zu vorgerückter Stunde jeder satt und zufrieden den Heimweg antreten konnte. Natürlich stand für den nächsten Morgen die Aufgabe an, alles wieder aufzuräumen und zu säubern. Aber auch das wurde geschafft. Bleibt nur noch, allen zu danken, die aktiv mitgeholfen haben, ob bei der Vorbereitung dieser Veranstaltung , der Bedienung des Grills, der Fütterung des Feuers und dem Aufräumen.